Manga und ich. Nicht.

In „Völlig meschugge?!“ ist Hamid, eine der Hauptfiguren, ein begnadeter Zeichner, der seine Erlebnisse, Gedanken und Erinnerungen immer sofort zu Papier bringt.
So „manga-mäßig“ war also die Vorgabe.
Ich habe mich also „so manga-mäßig“ versucht, dem gerecht zu werden und stieß komplett an meine Grenzen. 

Trotz Literatur. Ihr seht hier einen Bruchteil des Stapels an Fachbüchern,
die ich durchgearbeitet habe. Es waren cirka zwölf.

Meine Lektorin hat zwar bis zum Schluss an mich geglaubt- wie immer- aber irgendwann sah auch sie ein: Da muss wer anderes ran. Manga kann sie nicht.
Das sieht sonst echt kacke aus.

Ihr habt vielleicht Anfang Februar diesen Jahres ein kleines Beben gespürt.
Das waren die Steine, die mir vom Herzen fielen, als David Füleki gesagt hat: Mach ich.
Er hat dann blitzschnell alle Sequenzen entworfen und ausgearbeitet, die Hamid zeichnet. Guckt hier:

David Füleki

Und zwar noch viel perfekter, als ihr sie jetzt im Buch seht.
Denn dann war es wiederum komisch, dass mein Hamid irgendwie „besser“ zeichnen konnte, als er selber gezeichnet aussieht, also nicht besser, anders, unperfekter und unrealistischer, wie wenn die Realität eine Skizze, die Skizze aber real ist oder so ähnlich und deshalb musste ich Davids Zeichnungen einmal -zack-meinen Schluderstrich verpassen. Upps.


Ich habe beim Durch-Zeichnen mehr gelernt, als in all den Büchern steht.
Diese Mini-Nasen, die Gesichtsausdrücke, Zahnreihen und Mundwinkel!
Und die perfekten Hände! Hach.
Danke, dass du das mit Fassung getragen hast, David, und dein Können
dem Gesamtbild des Comics untergeordnet hast!

2 Kommentare zu „Manga und ich. Nicht.“

  1. :)) finde ich echt groß und famos, dass da so eine Zusammenarbeit möglich ist, also ein Zurückstehen von euch beiden für das Gesamtprodukt. Und das sieht wirklich vielversprechend aus. Ich merke allerdings gerade, dass ich auch eher harmloses Manga mag, bei der von dir verlinkten Seite zu Insta hab ich mich grad erstmal richtig erschrocken und dann geekelt ;)) Weichei ich.
    Buch wird gekauft, gelesen und eingereiht. Dann brauche ich ja bald einen eigenen Regalabschnitt für deine Werke!
    Lieber Gruß
    dörte

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..