4 Kommentare zu „5. Mai“

  1. „… und Gold im Mund ist ungesund!“

    Sorry, aber der musste sein. Stand vor 100 Jahren als Spruch in meinem Schülerkalender. :o)

    Die kleine Bagalutin wäre jedenfalls begeistert bei solch glänzenden Zähnen!

    Liebste Grüsse,
    Renaade

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..